Farbverstärkung mit L.a.b.

Farbverstärkung mit L.a.b.

Der Lab-Farbmodus in Photoshop bietet sich für eine Farbbearbeitung besonders an, weil hier die Bild-Luminanz von den Bild-Farben getrennt ist. Alle Farben sind im Lab-Modus theoretisch unendlich, da mathematisch definiert. Im Lab-Farbraum sind die Farben in den Kanälen a und b abgespeichert – die Bildmodulation, also den Helligkeitswerten, im L-Kanal. Eine Farbverstärkung kann hier also ohne Einflussnahme auf die Bildluminanz erfolgen. Diese Besonderheit hat weder der RGB- noch der CMYK-Modus; hier ist neben den Farbwerten auch immer ein Luminanzwert in den Kanälen eingebunden.

Das Konzept besteht darin, diese Kanäle wesentlich farbiger zu machen als es eigentlich sein muss und danach mit dem Ebenendeckkraft zu justieren. Es spricht nichts dagegen, dass die Farbsättigung mit einer Gradationskurve in den Kanälen verstärkt wird, doch soll Ihnen hier aufgezeigt werden wie Sie mit der „Überlagern-Methode“ eventuell etwas freundlicher ans Ziel gelangen: Mehr lesen

Wie wird ein Script für Indesign installiert?

Skripte sind Befehlsabfolgen (Makros), mit denen Sie Ihre Arbeit in InDesign deutlich beschleunigen können. Manchmal hat man Glück und entdeckt in einem Forum oder Blog ein kostenloses Script für Indesign-Anwendungen. Wow – downloaden und jetzt? wie gehts es weiter?

 

  • Überprüfen ob die Dateiendung wirklich ein .jsx Dokument ist.
  • Im Indesign über die Menüleiste Fenster die Skripte-Palette öffnen. Diese ist etwas versteckt: man wird bei CS6 up fündig unter > Hilfsprogramme.
  • Hier sind zwei Ordner angelegt: Anwendung und Benutzer. Meine Scripte lege ich unter Anwender ab, weil es jetzt “meine” sein sollen. Mit einem Rechtsklick “Im Finder anzeigen” öffnen.
  • Jetzt einfach per Drag`n´Drop die .jsx-File hier ablegen. Alle hier abgelegten Script werden in der Scripte-Palette angezeigt werden.
  • Das war es! Jetzt kann aus Indesign heraus das neue Script mit einem Doppelklick angewendet werden.

Grundlagen zur HDR Photografie

Grundlagen zur HDR Photografie

Ein High Dynamic Range Image (HDRI, HDR-Bild) oder Hochkontrastbild ist ein digitales Bild, das die in der Natur vorkommenden großen Helligkeitsunterschiede speichern kann. Herkömmliche digitale Bilder, die dazu nicht in der Lage sind, werden hingegen als Low Dynamic Range Images oder LDR-Bilder bezeichnet. Mehr lesen